Wohnen, Wirken, Werken

Portrait

Wohnen, wirken und werken in Flums – dort, wo Pioniergeist Tradition hat. Die Flumserei ist ein Begegnungsort mit vielfältigen Nutzungs- und Entwicklungsmöglichkeiten zum Wohnen, Arbeiten und Feiern.

Die Flumserei

Wo sich Industriegeschichte und Innovationskraft vereinen, entsteht eine Plattform für ganz neue Ideen. Das Areal der alten Spinnerei Spoerry ist heute spürbar dynamisch, vermittelt Impulse und lädt zum vielfältigen Bespielen von Flächen ein.

Business trifft auf Kultur -Raum für Gewerbe, Büros und Ausstellungen wird zum Denkraum, Spielraum, Freiraum. Bald erweitert durch rund 80 neue Wohnungen, eröffnet die Flumserei der Region bislang unbekannte Perspektiven. Hier ist viel Platz, um Raum rundum neu zu denken. Hier fühlt man sich wohl.

frontseite_bau_580x320_beitragsbild
Rendering: Raumgleiter, Zürich

Geschichte

  • 1866 wurden in der heutigen Flumserei die ersten Maschinen zur Herstellung von hochwertigem Garn in Betrieb genommen. Rund 150 Jahre voller Innovationsgeist und Tatendrang prägen die Geschichte der Flumserei, die ehemalige Spinnerei der Unternehmerfamilie Spoerry. Dies zeigt sich an ihrem Wirken in Flums. Nach vielen Höhepunkten und auch schwierigen Zeiten arbeiten heute die Nachfahren der damaligen Pioniere daran, die Spinnerei in einen Raum für Wirken, Werken und Wohnen umzunutzen.

    Pioniergeist

  • Familie Spoerry

    Vor rund 150 Jahren tauchten drei junge Brüder der Familie Spoerry aus dem Zürcher Oberland im Dorf Flums auf. Angelockt durch eine Anzeige in der «Neuen Zürcher Zeitung» – Flums suche Industrielle, um den Standort im Sarganserland zu fördern – und voller unternehmerischem Tatendrang planen sie, eine Spinnereifabrik zu gründen und zu wirtschaftlichem Erfolg zu führen. Im Juli 1866 wurde die damalige Spinnerei Schilsbach in den Betrieb aufgenommen. Von Beginn weg, wurden in Flums nur dünnste Baumwollengarne für besonders kostbare Gewerbe gesponnen.

  • Die Spoerrys denken unternehmerisch und mit sozialer Verantwortung. 1900 bauen sie die erste Arbeitersiedlung der Schweiz im Flumser Neudorf. Wenig später – 1912 – führen sie für alle Mitarbeitenden eine Krankenversicherung ein. Doch, die Spinnerei setzt ihre solidarische Tradition fort: 1939 erhalten alle Mitarbeiter, welche zum Militär- oder Hilfsdienst aufgeboten werden, weiterhin den vollen Lohn ausbezahlt.

    Soziales Engagement

  • Industrielle Produktion ist auf Energie angewiesen. 1899 erhalten die Spoerrys vom Kanton St. Gallen eine Wasserrechtskonzession. Zwischen 1899 und 1900 bauen die Söhne von Johannes Spörri-Streiff – einer der Gründerväter – die Zentrale Pravizin und lassen drei Maschinengruppen zur Erzeugung von elektrischem Strom installieren. Dazu bauen sie auch die Zentrale Altes Sägengüetli aus wodurch 1902 schliesslich die Elektrfizierung der Spinnerei beginnt. Die Erzeugung von Elektrizität gehört von nun an zum Kerngeschäft der Familie Spoerry.

    Elektrizität

  • Eine neue Ära

    Nach jahrzehntelangem Betriebserfolg, wurde 2009 während einer ausserordentlichen Generalversammlung der Spoerry & Co. AG beschlossen, den Betrieb der Spinnerei einzustellen und die Funktion des Gebäudes und seine Wirkung in Flums neuzudenken.

    2011 werden die ersten Räume zur Zwischennutzung vermietet. 2012 folgt die Konzipierung des längerfristigen Umnutzungskonzeptes der alten Spinnerei. Die Flumserei – Raum zum Wirken und Werken – als Marke wird ins Leben gerufen und von der Innobas AG geführt. 2015 werden bereits 80% der Räumlichkeiten als Gewerbefläche genutzt. Eine grosse Vielfalt an Mietern aus den unterschiedlichsten Branchen belebt das Gebäude und bringt Arbeitsplätze zurück nach Flums. Ebenfalls Teil der Umnutzung ist das Bauprojekt von mehr als 80 Mietwohnungen und einer neuen Gewerbefläche von über 2000 m², wofür ein mehrstufiger Architekturwettbewerb in Auftrag gegeben wird. Das Architekturbüro Moos. Guiliani. Herrmann. Architekten. gewinnt 2016 den Wettbewerb des Bauprojektes, welches aktuell in Planung steht und bis 2020 abgeschlossen sein soll.

  • Jubiläumspublikation

    Falls Sie sich gerne im Detail mit der Geschichte der ehemaligen Spinnerei und den vielfältigen Erfolgsgeschichten im Bereich der Stromproduktion der Familie Spoerry auseinandersetzten möchten, empfehlen wir Ihnen die soeben beim Sarganserländer Verlag erschienene Jubiläumspublikation «Pioniergeist – 150 Jahre Unternehmertum Familie Spoerry Flums».

    Mehr zur Zukunft der Flumserei erfahren Sie unter Bauprojekt.

Weiter

Gebäude

Ob kleine oder grosse Mietfläche: Die Flumserei bietet auf dem historischen Fabrikareal der ehemaligen Spinnerei Spoerry & Co. AG ein vielseitiges Nutzungspotenzial. So entstand auf den rund 9’500 m² der ersten Bauetappe ein lebendiger Begegnungsort, in dem sich Mieter verschiedenster Branchen austauschen und gegenseitig inspirieren können.

Building
Building

Die ehemalige Kantine mit Gastroküche und 110 m² Gastraum eignet sich für temporäre Nutzungen wie das Catering von Events.

Building

Der Annex bietet auf sechs Etagen 1’250 m² Raum für Büros, Gewerbe und Lager.

  • Level 5 Sport & Spass
  • Level 4 Lager
  • Level 3 Lager
  • Level 2 Gewerbe, Sport & Spass, Lager
  • Level 1 Sport & Spass, Lager
  • Level 0 Gewerbe, Lager
Building

Die ehemaligen Belüftungsräume bieten auf einer Fläche von 224 m² über vier Etagen ein einzigartiges Ambiente für Kunstausstellungen, Klausurtagungen, Retraiten, Fotoshows etc.

  • Level 6 Veranstaltungen
  • Level 5 Veranstaltungen
  • Level 4 Veranstaltungen
  • Level 3 Veranstaltungen
Building

Im Konnex befinden sich der Haupteingang sowie das Foyer und das Gwelb, die für alle Mieter zugänglich sind. Zudem sind 950 m² Fläche für Büros, Gewerbe, Veranstaltungen sowie Sport & Spass verfügbar.

  • Level 6 Sport & Spass
  • Level 5 Büros, Gewerbe
  • Level 4 Büros, Gewerbe
  • Level 3 Büros, Gewerbe
  • Level 2 Gewerbe
  • Level 1 Veranstaltungen
  • Level 0 Gewerbe
Building

Im Bogen stehen total 6’000 m² beheizte Fläche auf fünf Stockwerken zur Verfügung. Der Bogen bietet sich an für Büros, Gewerbe, Sport & Spass sowie für Veranstaltungen und Lager.

  • Level 4 Sport & Spass
  • Level 3 Gewerbe
  • Level 2 Büros, Lager
  • Level 1 Veranstaltungen
  • Level 0 Gewerbe
Building

Der Hauptbau mit seinen eindrücklichen Säulenhallen bietet auf sieben Etagen 17’000 m² Fläche. Die Umnutzung dieser Flächen wird zu einem späteren Zeitpunkt in einer zweiten Bauetappe erfolgen. Kontaktieren Sie uns für detaillierte Informationen.

Weitere Themen

Betreiberin

Als Eigentümerin und Vermieterin der Flumserei setzt die Innobas AG in der ganzen Region ein Zeichen.

Galerie

Rückblick und Einblick: Stöbern Sie in der Bildergalerie der Flumserei.

Kontakt

Sie möchten Gewerberaum mieten, ein Fest veranstalten oder künftig in der Flumserei wohnen? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf – wir sind gerne für Sie da!

Newsletter

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie gerne über Neuigkeiten aus der Flumserei.

Standort

Flums vereint die Vorzüge eines traditionell gewachsenen Wohn- und Wirtschaftsstandorts mit neuer Lebensqualität mitten in der Natur.

Wettbewerb

Spannende Aussichten: In den nächsten Jahren entsteht in der Flumserei attraktiver Wohnraum. Dafür wurde ein mehrstufiger Architekturwettbewerb durchgeführt.