Umsicht und Kreativität

Bauprojekt

In der Flumserei entstehen in nächster Zeit über 80 Mietwohnungen im historischen Hauptbau der ehemaligen Spinnerei Spoerry.

wohnen_bau_1280x720-580x400

 

Architektur

Die Sieger des Wettbewerbs für die Umnutzung der ehemaligen Spinnerei waren schliesslich die Architekten von Moos Giuliani Herrmann. Als überzeugend wertete die Jury den umsichtigen Umgang mit der denkmalgeschützten Bausubstanz und die kreativen Ideen für den Aussenraum. Jetzt wird das Siegerprojekt bis zur Umsetzungsreife weiterentwickelt.

Die konstruktive Grundstruktur des denkmalgeschützten Gebäudes bleibt so weit wie möglich erhalten. Neue Balkone auf der Südwestseite und Dachhauben weisen subtil auf die neue Nutzung hin. Lichtschächte bringen Helligkeit in die Wohnungen und Treppenhäuser.

Umgebung

Kreative Integration: Ein öffentlicher Park verbindet die Flumserei mit dem Dorfzentrum von Flums.

Auch der Umgang mit den Aussenräumen überzeugt: Ein grosszügiger, autofreier Fabrikpark wird die Flumserei und das Dorfzentrum von Flums verbinden, die Parkierung wird unterirdisch erfolgen. So entsteht auf der Nordseite ein Spielhof für die Bewohnerinnen und Bewohner. Einen spielerischen Akzent setzt dabei auch der Fussgängersteg: Er führt von den oberen Stockwerken des Gebäudes zur gegenüberliegenden Wiese.

wohnen_suedseite_580x320_beitragsbild